ktuelles?

Auf einer "Friedhofsseite"?
Ja, auch auf den Spuren des Todes findet sich ständig Neues...

Aktuell ist also:  

 

5. April 2019 , 18:30 Uhr
Texte von Toten. Für Lebendige
Lieder und Literatur von Irmgard Keun, Heinz G. Konsalik, Willi Ostermann, Jupp Schmitz, Nonni (Jón Svensson)
Eine Veranstaltung des Fördervereines Melaten
St. Maria Magdalena und Lazarus Kapelle auf Melaten
Eingang an der Aachener Straße, direkt an der Haltestelle ‚Melaten‘
Eintritt: 10,- €

bis 31. März 2019
Mumien - Geheimnissse des Lebens
Eine Ausstellung der Reiss-Engelhorn-Museen, Mannheim
www.rem-mannheim.de

27. Oktober 2018 bis 17. März 2019
Ausstellung "Tutenfru! Über Aberglaube und Tod".
Die aufwändig inszenierte Ausstellung zeigt, dass abergläubisches Denken und Handeln bis heute nicht wegzudenken ist. Dies gilt besonders für den Umgang mit Sterben und Tod. Seit jeher wurden vermeintlich alltägliche Dinge und Lebewesen mit abergläubischen Vorstellungen und magischen Kräften aufgeladen, um etwa Unheil abzuwenden. Heil- und Schutzzauber sowie Schadenszauber bilden zentrale Aspekte der Ausstellung. Neben historischen Exponaten veranschaulichen aktuelle Video-Interviews, wie Menschen noch heute auf abergläubisches Verhalten zurückgreifen. Entsprechende Reliquien, Totenrituale und Magie lassen sich in allen Kulturen und Epochen finden. Eine Weltkarte gibt einen Überblick dazu.
Museum für Sepulkralkultur, Kassel

22. März bis 14. April 2019
"Einer geht noch" - Cartoons und Karrikaturen auf Leben und Tod
Galerie in der Stadtscheune Otterndorf
Initiator: Hospizgruppe Land Handeln e.V.